November 8, 2015

Rocky Mountain Yoga


Autorin: Virginia Fox
Originaltitel: Rocky Mountain Yoga
Preis: € 3,99  
Einband: eBook
Seitenanzahl: 380 
Altersempfehlung: ab 13 
Reihe: Ja  
Verlag: Dragonbooks

*Rezensionsexemplar






Klappentext 

Als die junge Jaz Zeugin eines Mafia-Geschäfts wird, in das auch ihr Freund verwickelt ist, und sie auch noch rausfindet, dass die Polizei von Seattle darin verwickelt ist, sieht sie keinen anderen Ausweg als zu flüchten. Ihr Weg führt sie in das verschlafene Nest „Independence“ in Colorado zu ihrer Großmutter. Schnell freundet sie sich mit den Bewohnern der Kleinstadt an und lernt auch bald, dass absolut nichts den neugierigen Augen und Ohren der Einwohner verborgen bleibt und eröffnet ihr eigenes Yogastudio. Besonderen Gefallen findet sie in dem Sheriff der Stadt, Jake. Doch noch weiß sie nicht, wem sie vertrauen kann, gerade seit ihrem Erlebnis mit der Polizei von Seattle. Doch schon bald muss sie sich im Klaren sein, ob sie Jake vertraut oder nicht, denn die Gefahr ist ihr nach Independence gefolgt und schon bald geht es um Leben und Tod.

Erster Satz 

"Verflixt und zugenäht!"

Letzter Satz 

"Immer", antwortete sie und biss ihn leicht in die Unterlippe, während sie im freien Fall in die Tiefe stürzen, den tosenden Wassern des Colorado Rivers entgegen.

Meine Meinung 

Mir persönlich hat das Buch sehr gut gefallen. Es geht schon sehr spannend los und man kann schon nach den ersten Seiten nicht mehr die Finger davon lassen. Grade lässt einen auch die erste Begegnung mit der Mafia und die Erkenntnis über ihren Freund nicht kalt und man fühlt mit der Protagonistin mit. Die Spannung bleibt bis zum Schluss aufrecht erhalten, am Ende geht es noch einmal richtig zur Sache, wo man nochmal richtig mitfiebern kann. Neben der Spannung kommt jedoch auch der Humor nicht zu kurz. Mit vielen Tauschabschlägen und Zankereien gerade zwischen Jaz und Jake wird das Ganze etwas aufgelockert und neben der Spannung in dem Buch hat man doch sehr viele Stellen an denen man auch herzhaft lachen muss. Auch die sexuellen Spannungen zwischen Jaz und Jake sind sehr gut zu erkennen und man fiebert mit den Beiden mit. Das Buch ist einfach geschrieben und ist somit auch sehr flüssig zu lesen. Man kann sich sehr gut in die Personen hineinversetzen. Auch wenn ich mich oft grade über Jaz wegen ihrer Entscheidungen doch ärgern musste.
Am Ende war ich noch einmal ganz begeistert vom Schluss. Dieser wurde sehr gut geschrieben und verarbeitet. Ein gelungender Abschluss des ersten Bandes.

Fazit 

Das Buch ist auf jeden Fall weiter zu empfehlen. Wer auf einen Krimi steht und es gerne mag, wenn Humor, Spannung und Romantik vereint sind, ist hier auf jeden Fall gut beraten dieses Buch zu lesen.
Es ist ein gelungener Auftakt für diese neue Serie der Autorin Virginia Fox und ich bin auf jeden Fall schon auf die Fortsetzung gespannt.



Rocky Mountain Yoga bekommt fünf von fünf Eulen von mir



No comments:

Post a Comment

 

Followers

Google+ Badge

mainwunder-Buchblogger