October 28, 2015

Herren der Unterwelt - Schwarze Nacht


Autorin: Gena Showalter
Originaltitel: Herren der Unterwelt - Schwarze Nacht
Preis: € 9,20 [D]  
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 417  
Altersempfehlung: ab 16  
Reihe: Ja  
Originalverlag: Harlequin Books
Verlag: Mira Taschenbuch





Klappentext 

Eigentlich ist Ashlyn Darrow ein ganz normaler Mensch, doch eines unterscheidet sie von anderen Menschen. Sie kann Stimmen hören. Gespräche, die je an einem Ort gesprochen wurden. Auf der Suche nach Hilfe führt sie ihr Weg zu den Herren der Unterwelt, die einst dem Götterkönig gedient hatten, und durch das Öffnen der Büchse der Pandora dazu verdammt wurden einen Dämon jener Büchse in sich zu beherbergen. Nun leben sie in einer Burg in Budapest.
Dort trifft die junge Ashlyn auf ihrer Suche auf Maddox, der Hüter des Dämons Gewalt. Mit diesem Treffen verstummen alle Stimmen in ihr. Doch das ist nicht alles. Obwohl sich die Beiden eigentlich verfeindet gegenübertreten sollten, flammen in beiden Gefühle zueinander auf. Hat diese Liebe eine Chance?

Erster Satz 

Jede Nacht kam der Tod - langsam und qualvoll.

Letzter Satz 

Vielleicht käme ihre Zeit ja auch noch...

Meine Meinung 

Das Buch ist eine Mischung zwischen Erotik und Spannung. Ein Fantasyroman sondergleichen. Gena Showalter weiß wie man Spannung und Erotik super verpackt.
Außerdem erhält man in dem Buch einen sehr guten Einblick in die griechische Mythologie. Es wird sehr spannend die Geschichte über die Büchse der Pandora erzählt. Die Herren der Unterwelt, die einst den Göttern als Krieger gedient hatten, ihnen jedoch abtrünnig und dadurch zu einem Leben mit einem Dämon verurteilt wurden.
Sehr spannend ist auch die Geschichte mit Maddox und Ashlyn. Auf der einen Seite die Menschenfrau, die eigentlich dazu da ist, um die Herren der Unterwelt zu töten. Eine Gegnerin, obwohl sie selbst von ihrem Schicksal gar nichts weiß. Ein Mensch mit einer besonderen Gabe, die sie jedoch am Liebsten wieder loswerden würde.
Auf der Anderen Maddox, der Hüter des Dämons Gewalt. Der nicht nur dazu verurteilt wurde diesen Dämon in sich zu tragen, wohl einen der bösartigsten Dämonen, sondern auch noch einen furchtbaren Fluch auf sich lasten hat. Nach außen hin sieht er gefährlich aus, er hat auch einen harte Schale, doch wenn man das Buch liest findet man bald raus, dass er einen weichen Kern hat und sich so wie jeder Andere nur nach Liebe sehnt.
Der erste Band ist ein super Auftakt für eine spannende Reihe der griechischen Mythologie. Ein Muss für jeden, der sich dafür interessiert oder einfach gerne Fantasy liest.

Fazit 

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es ist sehr spannend erzählt, einfach und flüssig zu lesen und wenn man erst einmal damit angefangen hat, kann man es gar nicht mehr weglegen.
Man kann sich auch sehr gut in die Charaktere hineinversetzen. So sehr man vielleicht auch die Herren der Unterwelt dafür hassen will, für das was sie angestellt haben, so schafft man es einfach nicht. Man bekommt direkt Mitleid mit ihnen und fühlt mit ihnen über ihr neues trauriges Leben mit. Man hofft intensiv für sie, dass für jeden von ihnen alles noch gut ausgeht.
Die erotischen Szenen im Buch lockern alles etwas auf und trotz allem bleibt die Spannung bis zum Schluss erhalten.
Ich war vom ersten Band der Reihe so begeistert, dass ich von den Herren sofort mehr wollte.


Schwarze Nacht bekommt fünf von fünf Eulen von mir

No comments:

Post a Comment

 

Followers

mainwunder-Buchblogger